Wiesn danach: Kater, Sodbrennen und müde Beine

Beim Oktoberfest gehen die meisten Besucher an ihre körperlichen Belastbarkeitsgrenzen. Schon ein exzessiver Wiesn-Besuch ist oft nicht nur viel Spaß, sondern auch Stress für Magen, Leber & Co. Wer sogar mehrere Tage in Folge auf dem Oktoberfest feiert sollte ein gutes Wellnessprogramm haben.

Nicht nur der Alkohol ist eine große Belastung für den Körper, sondern auch das fette traditionell bayrische Essen. Gegen den Kater helfen viele Hausmittel. Vor allem aber ist es wichtig dem Körper während und nach dem Trinkekn ausreichend Wasser und Elektrolyte zuzuführen. Am nächsten Morgen sind salzige Speisen, zuckerhaltige Getränke und viel Wasser Pflichtproviant. Wer viel trinkt und isst hat ausserdem oft mit Sodbrennen zu kämfen. Da die Magensäuße die Speiseröhre angreift, sollte das unangenehme Brodeln nicht hingenommen werden, sondern zu lindernden Arzneimitteln gegen Sodbrennen gegriffen werden.

Gegen Gliederschmerzen und schwere Beine hilft ein ausgedehntes Wacholderbad oder das Einreiben mit Salben, die ätherische Öle enthalten. Wenn Sie Ihrem Körper ausreichend Ruhe und Erhohlung gönnen, steht einer ausgedehnten Wiesn-Sause nichts mehr im Wege.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>