Neckermann

Logo Neckermann

Logo: Neckermann

Neckermann wurde kurz nach dem Zweiten Weltkrieg von Josef Neckermann in Frankfurt gegründet. „Neckermann macht’s möglich“ hieß es schon in den 1960ern, stand für das
Wirtschaftswunder und gilt auch heute noch,
zumal der Konzern nicht mehr nur als
Universalversender tätig ist, sondern sich auch in anderen Branchen mit Reisen und
Versicherungen einen Namen gemacht hat.

Heute ist Neckermann die größte Versandhauskette Europas.
Der erste Katalog 1950 war gerade einmal 12 Seiten lang, das Angebot noch etwas spärlich.

Dirndlkleid Foto Neckermann

Dirndlkleid | Foto: Neckermann

Heute gibt es neben dem Modekatalog mit www.neckermann.de auch einen umfangreich gestalteten Internetshop, in dem man aus einem großen Sortiment an Bekleidung, Haushaltswaren, Schmuck, HiFi-Geräten, Möbeln, Reisen und Versicherungen wählen kann.

Von erschwinglichen Stücken bis Designerwaren ist hier alles geboten.

Zudem gibt es eine Kollektion für große Größen und jede Form von Schnäppchen. Schon allein das Durchstöbern macht Spaß und bietet wirklich für jeden was. Ob ein neuer Staubsauger, eine neue Uhr, eine neue Versicherung oder der nächste Urlaub, hier wird jeder fündig.

Neben der Mode für den Alltag liefert Neckermann auch Mode für besondere Anlässe.

Es gibt eine beachtliche Auswahl an Trachtenmode mit Dirndln in den verschiedensten Größen, Farben und Längen.

Auch für die Herren der Schöpfung und Kinder gibt es fesche Lederhosen, Schuhe und Accessoires mit denen man beim nächsten Oktoberfest auf jeden Fall eine gute Figur macht.