Stapf GmbH

Die Richard Stapf GmbH mit Sitz im österreichischen Wörgl war ein Traditionsunternehmen für die Fertigung von Walk-, Strick- und Trachtenmode. Im Jahre 1996 wurde die Firma von Roland Ponholzer übernommen, als sie in wirtschaftlichen Schwierigkeiten steckte. Ein Walkwarenhersteller aus Imst in Kroatien konnte als Produktionspartner übernommen werden. Es wurde ein Sanierungskonzept erarbeitet und der Direktverkauf eingeführt. Der Umsatz betrug im Jahre 2001 noch 6,3 Millionen Euro. Der Partner in Kroatien beendete jedoch die Zusammenarbeit.

Durch einen Brand in einem Warenlager im Jahre 2001 geriet die Firma, die damals 50 Mitarbeiter beschäftigte, erneut in große Schwierigkeiten. Es folgte ein Insolvenzantrag. Mit verringerter Belegschaft wurde die Marke weitergeführt und spezialisierte sich auf Walkwaren. Sie stellt auf der Messe Tracht & Country in Salzburg aus. Eine Website und einen Onlineshop betreibt die Marke derzeit nicht, lediglich ein Kontaktformular über das Internet.

Die Firma Richard Stapf GmbH beschäftigt derzeit ungefähr 20 Mitarbeiter und ist beschäftigt mit der Herstellung von Strick- und Walkwaren für Damen, Herren und Kinder. Dazu gehören Pullover für Damen und Herren mit langen und kurzen Ärmeln in verschiedenen Ausführungen, verschiedene Modelle von Kinderpullovern, Strickwesten ohne Arm für Damen, Herren und Kinder sowie Walkjacken – Trachtenjanker verschiedener Formen – für Damen, Herren und Kinder. Die Strickmode zeichnet sich aus durch hochwertige Qualität.

Die Mode von Richard Stapf kann über Onlineshops und Fachhändler nicht bezogen werden, da nur noch in geringen Auflagen produziert wird. Es erfolgt lediglich ein Verkauf vor Ort in der Firmenboutique. Ortsansässige Kunden sowie Urlauber als Laufkundschaft sind zur Zeit die Zielgruppe des Unternehmens.