Pöllinger Leder & Tracht

Pöllinger Leder & Tracht Logo

Foto: Pöllinger Leder & Tracht | Logo

Der Sitz der Marke Pöllinger Leder & Tracht befindet sich in Hernau in Bayern. Inhaber ist Franz Pöllinger. Auf eine 150jährige Tradition kann die Marke zurückblicken. Der Säcklermeister Thomas Pöllinger begann im Jahre 1860 mit der Gründung einer Werkstatt. Lederhosen wurden gefertigt. Die Werkstatt wurde im Jahre 1897 von seinem Sohn Jakob übernommen. Dessen Sohn Franz Pöllinger übernahm die Werkstatt im Jahre 1935 und führte die Fertigung von Lederhosen im Stil Oberbayerns ein. Er selbst fertigte die Lederhosen.

Dessen Sohn Franz, also die vierte Generation, übernahm die Marke im Jahre 1977 und ist noch heute als Geschäftsführer tätig. Bald darauf eröffnete er sechs Filialen und bot auch Dirndlkollektionen an. Die ersten eigenen Dirndlkollektionen wurden bei Pöllinger 1999 entworfen und gefertigt. Inzwischen verfügt die Firma über acht Filialen in Deutschland. Die letzte davon wurde in diesem Jahr in Denkendorf eröffnet. Lederhosen werden noch heute nach Maß gefertigt und von Hand vom Firmeninhaber und von Monika Wolf, einer Säcklerin. In der Produktionsstätte in Hernau sind insgesamt 30 Mitarbeiter mit Produktion und Verkauf beschäftigt. Nicht nur in Deutschland hat Pöllinger Kunden, auch weltweit kann die Firma einen Kundenstamm verzeichnen.

Der ungewöhnliche Beruf des Säcklers kann bei Pöllinger noch erlernt werden. Die Ehefrau des Firmeninhabers, Irmgard Pöllinger, hat den Beruf wiederbelebt und sorgt dafür, dass diese Tradition nicht ausstirbt. Familie Pöllinger hat fünf Kinder, die in der Firma beschäftigt sind und die Tradition beleben. Zum diesjährigen Jubiläum hat die Firma ein Dirndlcasting veranstaltet.

Die Lederhosen der Marke Pöllinger werden zumeist aus Hirschleder gefertigt. Der Wert des Materials allein beträgt bereits ca. 250,00 €. Es kommt für eine Lederhose mit reicher Stickerei noch eine Arbeitszeit von ca. einer Woche dazu. Auch Ziegenleder wird verarbeitet. Das Leder ist sämisch gegerbt. Dabei handelt es sich um ein natürliches Verfahren. Leder, das in diesem Verfahren gegerbt wurde, ist nur in wenigen Gerbereien in Deutschland und Österreich erhältlich. Das Leder ist atmungsaktiv.

Neben den traditionellen Lederhosen werden Trachtenjacken für Damen und Herren, aus gewalktem Material oder Loden, Strickjacken für Damen und Herren, Trachtenwesten für Herren, Trachtenhemden für Herren, für die Dame Dirndlblusen in Schwarz oder Weiß, Karoblusen, Mieder, Lodenröcke und natürlich Dirndl angeboten. Dirndl werden in Midilänge, zumeist einfarbig, bestickt, mit Rüschen oder Litzen verziert, aus Taft oder Baumwolle, gefertigt. Dirndl für die Freizeit oder in eleganter Form sind vertreten. Bei den Damen sind zumeist junge Frauen die Zielgruppe, die gern Dirndl tragen. Trachtenjacken und Lodenröcke werden von Frauen ab 35 getragen.

Liebhaber von Lederhosen und Dirndlträgerinnen in verschiedenen Altersgruppen bilden die Kundschaft von Pöllinger.

Unter www.trachtenstore.com, dem eigenen Onlineshop, werden die Erzeugnisse von Pöllinger vertrieben. In anderen Onlineshops sind die Modelle nicht zu bestellen. Nur über die eigenen Filialen von Pöllinger und über Trachtenstore können die Modelle erworben werden.