Gössl

Gössl Logo

Foto: Gössl | Logo

Die Firma Gössl wurde gegründet im Jahre 1947 im österreichischen Salzburg von Leopold und Grete Gössl und war spezialisiert auf die Fertigung von Trachtenblusen. Die Fertigung von Damenoberbekleidung und von Herrenhemden kam gegen Ende der 70er Jahre dazu. Gerhard Gössl und Gisela Gössl-Scholz übernahmen zu Beginn der 80er Jahre die Geschäftsführer und verlegten den Firmensitz nach Hellbronn, später, im Jahre 1987, nach Bergheim.

Die Anschrift der Firma in Salzburg besteht immer noch. Gerhard Gössl, in zweiter Generation der Firma, setzt die Tradition und den typischen Gössl-Stil fort. In jedem Jahr werden etwa 100.000 Modelle in den österreichischen Produktionsstätten gefertigt. Noch immer wird auf handgefertigte Details Wert gelegt, z. B. handgenähte Knopflöcher.

Goessl Trachtenmode

Foto: Gössl | Trachtenmode

Verschiedene Kategorien an Mode werden von Gössl angeboten. Es gibt Dirndl, Freizeitmode, Mode für den Beruf und festliche Kleidung, auch Hochzeitsmode. Neben Mode für Damen und Herren gibt es auch Kindermode im Trachtenstil. Alle Modelle sind geprägt durch den Landhausstil und zeichnen sich durch Liebe zum Detail aus. Männer und Frauen ab 35 können die Mode von Gössl tragen. Westen, Jacken, Hosen, Blusen, Hemden, Pullover, Röcke und Kleider gibt es von Gössl, mit romantischen Details. Dirndl werden in klassischer Form gefertigt, aus Baumwolle, Baumwollmischgewebe und Viskose, zum Teil mit Leinen kombiniert. Stickereien, einfarbige Modelle in schlichter Eleganz und Blumendrucke sind bei den Dirndln zu finden. Sie werden ergänzt mit den typischen weißen Blusen. Stickereien sind handgefertigt.

Auf Wunsch können bei Gössl Firmen und Vereine einheitliche Kleidung für die Belegschaft bestellen und dabei die eigenen Ideen einfließen lassen.

Die Firma Gössl eröffnet seit 2005 ständig neue Geschäfte in Österreich, Deutschland und der Schweiz und vertreibt zusätzlich die Ware über Trachtenhändler. Es gibt dort inzwischen 30 Geschäfte. In Bayern und Österreich bestehen Gwandhäuser, die nicht nur die Ware von Gössl verkaufen, sondern auch Restaurants mit heimischer Küche und Cafés sowie ein Trachtenmuseum beherbergen. In den Gwandhäusern finden verschiedene Veranstaltungen statt, z. B. Matinees, Weinwochen und Musikveranstaltungen. Über Onlineshops ist die Mode von Gössl nicht bestellbar.