Dirndl Schleife

Dirndlschürze mit SchleifeEin wichtiger Bestandteil eines Dirndls ist die Schleife. In der Vergangenheit, als ein Dirndl noch zur Alltagsbekleidung gehörte, signalisierte die Trägerin mit der Art, wie sie ihre Schürze gebunden hatte, ob sie vergeben oder noch zu haben war.

War die Schürze zur Schleife auf der rechten Seite gebunden, war sofort ersichtlich, dass sie bereits verheiratet oder vergeben war. Wurde die Schleife links gebunden, sah man sofort, dass die Trägerin noch zu haben war. Eine Schleife, die vorne zusammengebunden wurde, signalisierte die Jungfräulichkeit der Trägerin, die Schleife, zumindest in einigen Regionen, auf dem Rücken gebunden, dass sie bereits verwitwet war.

Von dieser Tradition merkt man heute nicht mehr viel, viele wissen nichts von ihrer Bedeutung. Heute ist ein Dirndl eine Modeerscheinung, bei der die Schleife eine nicht mehr ganz so wichtige Rolle spielt. Dennoch selbst auf der Wiesn findet man junge Mädchen und Frauen, die ihren Beziehungsstatus damit ausdrücken wollen. Doch ein guter Rat an die Herren der Schöpfung ist, sich lieber nicht nach der Schleife zu richten, sondern lieber erst nachzufragen.

Wer sich jetzt aber doch nach der Tradition richten möchte, sollte stets darauf achten, dass die Schleife gut sichtbar und ordentlich gebunden ist, nicht verrutscht und die Schürze schmückt.