Dirndl für die Hochzeit

Mit einem Dirndl macht man nicht nur auf der Wiesn eine gute Figur, sondern auch beim Standesamt oder in der Kirche bei der Hochzeit. Es gibt viele Beweggründe in Tracht zu heiraten: Entweder man möchte eine Tradition aufrecht erhalten oder sich einfach von herkömmlichen Hochzeiten abheben oder sich ein besonderes Motto für den schönsten Tag im Leben ausdenken.

Hochzeitsdirndl

Hochzeitsdirndl von Hubercraft | Foto: braut.de

Egal, aus welchem Grund man sich für ein Dirndl anstatt für ein übliches Brautkleid entscheidet, fest steht, dass eine Frau mit einem Dirndl nichts falsch machen kann. Dirndl sind die wohl weiblichsten Kleider, denn sie kaschieren dir Problemzonen perfekt, während sie die Vorzüge einer Frau gekonnt in Szene setzen.

Es gibt diese hübsche Trachtenmode in allen Größen, in den verschiedensten Längen und in den unterschiedlichsten Farben. Denn für eine Hochzeit muss es schon etwas Spezielles sein, schließlich will man ja nur einmal heiraten, und da muss natürlich vor allem das Kleid stimmen.

Auch wenn man unbedingt in weiß vor den Traualtar treten möchte, kann man zu einem Dirndl greifen. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Trachtenkleidern, die nur vom Schnitt und den typischen Accessoires, wie Schürze und Mieder, an ein Dirndl erinnern, von der Farbe her aber komplett als Brautkleid erscheinen.