Trachtenschmuck

trachtenschmuck

Foto: Trachtenschmuck

Für Frauen gibt es eine große Auswahl an Trachtenschmuck. In Bayern erfreuen sich ganz besonders die Kropfketten an großer Beliebtheit. Das sind breite Ketten und diese werden dicht am Hals liegend getragen.

Am Kehlkopf wird die Kette geschlossen, meist durch eine Schieße in Medaillon-Form oder einer Metall-Schnalle. Diese Kette besteht oft aus mehreren Reihen von Silber-, Granat- oder Perlenketten.

Die Schließen besitzen eine kunstvolle Verzierung mit typischen Motiven aus Bayern, wie Wappen, Jagdszenen oder Blumen. In grünen, blauen oder roten Farben ist meist der Steinbesatz.

Es gibt aber auch spezielle Colliers und Halsketten, die man passend zu einer Tracht tragen kann. Diese sind meistens aus Altsilber oder Silber angefertigt. Die Ketten sind dünn, haben aber einen Anhänger, der auffällt.

Als Motiv für den Anhänger gibt es Blumen, sehr beliebt ist das Edelweiß. Aber auch Kreuze und Herzen als Anhänger mögen die Frauen gern zu ihrer Tracht tragen. Die Colliers sind aus Edelsteinen und Silber, die Motive sind auch wieder überwiegend Blumen.

Zu einer Tracht gehören aber auch Ohrringe. Oft wählen die Frauen einen Stecker mit einem Anhänger. Ohrstecker, die die Form einer silbernen Rosette haben, mögen die Frauen der klassischen Tracht. Diese Ohrstecker haben einen tropfenförmigen Anhänger aus Edelstein, welcher farbig ist.

Allerdings gibt es auch weiße Ohrringe mit Diamanten, diese werden aber selten getragen, da sie sehr teuer sind. Ohrringe in Form von Blumen, wie Enzian oder Edelweiß werden auch gern zu einer Tracht getragen.

Armbänder haben ganz verschieden Ausführungen, meistens bestehen sie aus silbernen Ornamenten, Blumen, Edelsteinen oder Perlen. Die Armbänder sind meistens zierlich und dürfen bei einer Frauentracht nicht fehlen.

Ringe für die Finger sind den Ohrringen, Ketten und Armbändern ähnlich. Sehr beliebt sind Blumenmotive. Für Frauen gibt es aber auch Siegelringe. Ringe sind allerdings im Trachtenbereich nicht so bedeutsam.

Broschen zählen auch zu den begehrten Schmuckstücken bei einer Tracht. Sie erfüllen nicht nur den dekorativen Zweck, sondern dienen auch dazu, um Halstücher und Schals zu halten.

Wie bei den anderen Trachtenschmuckstücken, sind die Broschen auch aus Silber. Auch die Motive sind hierbei wieder Kreuze, Wappen und Blumen.

Bei manchen Schmuckstücken werden auch oft Teilvergoldungen getragen. Auch kommen bei manchen Schmuckstücken auch künstliche Steine zum Einsatz. Frauen tragen auch gern zu ihrer Tracht Samtbänder oder Kordeln mit einem Anhänger.