Dirndlschuhe

dirndlschuhe

Foto: Dirndlschuhe

Die Dirndlschuhe gehören auch als Accessoires zu einer Tracht, sie müssen auch zu dem Outfit der Tracht passen. Zu den klassischen Dirndlschuhen zählen die Haferlschuhe. Diese bestehen überwiegend aus glattem Nappaleder oder aus Wildleder.

Diese Schuhe sind halbhoch und passen nahezu zu jeder Tracht. Diese festen Dirndlschuhe sind sehr bequem.

Aber es gibt auch Dirndlschuhe, die elegant wirken, diese werden auch sehr häufig von den Frauen zu ihrer Tracht getragen. Das sind beispielsweise Schnallenschuhe oder Ballerinas. Diese beiden Dirndlschuhe gibt es den verschiedensten Farbtönen, wie schwarz, rosa, grün, rot und vieles mehr.

Beliebt sind auch die Trachtenstiefel, sie unterstreichen mit ihren Verzierungen den Look der Tracht. Sie sind meist in den Farben, schwarz, braun und weiß erhältlich.
Dem ungeachtet es gibt auch andere Modelle der Dirndlschuhe, manche sind vornehm, feminin, rustikal oder auch sportlich.

Die Dirndlschuhe zeichnen sich in der Regel durch ihre traditionellen Details aus. Oft ist es die Kedernaht, oder aber eine Schnalle, die die Form eines Edelweißes hat.

Manchmal können die Frauen auch untypische Dirndlschuhe tragen, wenn es zu ihrer Tracht passt. Das ist dann bei dem Midi. Oder Minikleid der Fall. Oft tragen die Frauen zu diesem Outfit Sandalen, Stoffschuhe oder auch Turnschuhe.

Es ist nur wichtig, dass der ausgewählte Schuh zu dem gesamten Outfit passt. Trägt man ein feminines Trachtenkleid, sollte man schmale Dirndlschuhe tragen, diese sollten einen hohen Absatz besitzen.

Sollte man ein sportliches Trachtenkleid tragen, dürfen die Dirndlschuhe etwas rustikaler sein. Manchmal passen zu dieser Tracht auch Berg- oder Wanderstiefel.

Das hübscheste Trachtenkleid wirkt nicht, wenn die Frau dazu nicht die passenden Schuhe trägt.